Wie berichtet, hatte die CDU Mainz-Kostheim Mitglieder und Interessierte zur Schlenderweinprobe Anfang August eingeladen. Gegen Ende der Schlenderweinprobe rief der Kostheimer CDU Vorsitzende, Michael Baron, zu Spenden zu Gunsten des Kindertreffs Kostheim auf. Die Sammlung fand unter den teilnehmenden großen Anklang. 238 € konnte für den "KiKo" gesammelt werden. Ein stolzer Betrag.

Am 3. September war es dann so weit. Michael Baron fand sich zusammen mit Ortsvorsteher Stephan Lauer beim "KiKo" ein, um die Spenden der Teilnehmer zu übergeben. Die Geschäftsführerin des "KiKo", Stefanie Rebhan, freute sich sichtlich über die Spenden. Lauer meinte, dass das Geld beim "KiKo" sicherlich gut aufgehoben sei und so das eine oder andere angeschafft werden könne.

« Schlenderweinprobe der CDU Kostheim Lorenz muss folgen »