Am Samstag, den 3. August fand bei herrlichem Wetter die traditionelle Schlenderweinprobe der CDU Mainz-Kostheim statt. Entgegen den vergangenen Jahren war es nicht brütend heiß, sondern angenehm warm. Petrus hatte ein Einsehen, denn er ließ die Schleusen des Himmels verschlossen. Denn einen „Plan B“ für Regenwetter gab es nicht. „Das schlechte Wetter haben die anderen!“, führte der Vorsitzende der Kostheimer Union, Michael Baron zu Beginn der Veranstaltung aus, während der fachkundige Weinerlebnisführer, Karl-Heinrich Franz und die ehemalige Kostheimer Weinkönigin, Anna Steeg, den Teilnehmer einen trockenen Sekt kredenzten.

Nachdem die knapp 30 Teilnehmer vollzählig versammelt waren, führte der Weg von der Haltestelle „Steinernkreuzweg“ zur Lage „Weißerd“. Hier durfte Baron außer dem Kostheimer Ortsvorsteher, Stephan Lauer, weitere Gäste begrüßen. Neben Gästen aus anderen Wiesbadener Stadtbezirksverbänden und aus Ginsheim-Gustavsburg, durfte Baron auch den Bürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Dr. Oliver Franz, sowie den Wiesbadener Wahlkreisabgeordneten im Deutschen Bundestag, Ingmar Jung, begrüßen. Jung, der selbst aus einer Rheingauer Winzerfamilie stammt, nahm die Gelegenheit zu einem Grußwort war. Er berichtete über die Vereidigung der CDU Vorsitzenden AKK zur Verteidigungsministerin und die Gründe weshalb das für die Europawahl ausgerufene Spitzenkandidatenmodel nicht zum Tragen kam.

Im weiteren Verlauf verwöhnte Karl-Heinrich Franz die Teilnehmenden mit verschiedenen Kostheimer Weinen. Nach gut zwei Stunden gemütlichen Schlenderns kam die letzte Probe zum Einsatz bevor dann zum gemütlichen Ausklang in einem Kostheimer Weingut/im Bachusspeicher der CDU Kreisvorsitzende nochmal kurz aus dem Wiesbadener Rathaus berichtete . Die Teilnehmer waren zwar von der Kostheimer CDU zur Weinprobe eingeladen, doch bat der Kostheimer Vorsitzende, Michael Baron, die Teilnehmer darum, für einen guten Zweck zu spenden. Dieser bitte kamen Sie gerne und reichlich nach. Die Spenden der Teilnehmer wird die CDU in den nächsten Tagen übergeben. Hierzu aber bald mehr…

« CDU Kostheim trifft sich zum Heringsessen